Hinweis: Aufgrund von geplanten Wartungsarbeiten werden die Web-Auftritte der TU Dortmund am 17. April 2024, zwischen 18:00 und 20:00 Uhr mehrmals für kurze Zeit nicht erreichbar sein.
Wir bitten dadurch entstandene Unannehmlichkeiten zu entschuldigen und bedanken uns für Ihr Verständnis.
Zum Inhalt
Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
ARESS

Verbundvorhaben: ARESS - Der asynchrone, rotierende Energiesystem-Stabilisator


Teilvorhaben: Ermittlung eines Lebensdauermodells für das Isoliersystem des rotierenden, asynchronen Phasenschiebers ARESS unter zyklischer, multifaktorieller Belastung.

Förderzeitraum: 2022 - 2024

Das Ziel des Teilvorhabens an der TU Dortmund ist die Erkenntnisentwicklung das Alterungsverhalten des Isoliersystems in asynchronen Phasenschiebern betreffend, um die Zuverlässigkeit der aktuell avisierten Spezifikation und die Auswirkung von zukünftigen technischen Modifikationen der Generatorauslegung evaluieren zu können. Dies soll mit Hilfe eines zu entwickelnden Lebensdauermodells für das Hochspannungsisoliersystem in der Läuferwicklung der Maschine erreicht werden. Das Lebensdauermodell wird auf Grundlage von experimentell ermittelten Ergebnissen der beschleunigten Alterungsversuche des Isoliersystems im Rahmen des Projekts erstellt. Innerhalb der Versuchsreihen erfährt das Isoliersystem hierbei sowohl eine elektrische, thermische wie auch mechanische Belastung.

Planungsskizze für den Aufbau im ARESS Projekt © Siemens Energy Global GmbH & Co. KG

Fördervolumen: 5,25 Mio. Euro (Gesamtvolumen) ; 592,5 Tsd. Euro (Fördervolumen TU Dortmund)

Förderlogo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz © BMWK